Neue Groovebox Cajon Workshops im Oktober

    19.09.2013

Seinen Ursprung in der peruanischen Sklavenmusik, hat sich das Cajon zu einem der vielseitigsten Percussioninstrumente unserer Zeit entwickelt. Es gibt heute kaum einen Musikstil, der sich noch nicht dieses Instruments bedient hat.

"Die Holzkiste hat so viel wunderbares Potenzial, das nur darauf wartet abgerufen zu werden und mit der richtigen Technik ist das gar nicht so schwer" so der Workshopdozent Ruven Ruppik. Nach erfolgreichen Workshopwochen im Juni und September dieses Jahres wird Ruven Ruppik im Oktober ein weiteres Mal für SONOR auf Tour gehen und diesmal zu Gast bei sechs Musikalienhändlern in Deutschland sein:

 

21.10.2013       Haus der Musik, Detmold

22.10.2013       Musicland OHZ, Osterholz-Scharmbeck

23.10.2013       Musikhaus Dinter, Oldenburg

24.10.2013       Just Music, Hamburg

25.10.2013       Musik Produktiv, Ibbenbüren

26.10.2013       Musikgalerie am Dreiecksplatz, Gütersloh

Ruven Ruppik studiert Worldpercussion am World Music Department of Codarts in Rotterdam (Holland) und ist ein begnadeter, mehrfach ausgezeichneter Percussionist mit dem Schwerpunkt Cajon Spiel.

In seiner Workshopreihe vermittelt Ruven Rhythmen, Stilistik und Spielarten aus aller Welt und ihre Umsetzung auf der Cajon. Dabei lernt der Teilnehmer sowohl vertraute Grooves aus der Welt des Rock und Pop bis hin zu Klängen aus Osteuropa, Südamerika und Spanien.

Der Workshop richtet sich an alle Rhythmusbegeisterten mit und ohne Vorkenntnisse. Ein Cajon wird den Teilnehmern während des Workshops gestellt. Weitere organisatorische Informationen gibt es direkt bei den veranstaltenden Musikalienhändlern.